Immobilienbewertung
Maximaler Ertrag bei minimaler Vermarktungszeit
Viele Immobilieneigentümer greifen heutzutage auf Tools aus dem Internet zurück, in denen einem grobe Wertspannen für den Wert der eigenen Immobilie genannt werden. Dass diese Wertspannen meistens falsch sind und Geld kosten, sagt einem keiner.
Daher erfahren Sie hier:
5.0 / 5 basierend auf 40 Bewertungen
Die herkömmlichen Bewertungsverfahren
Ein Teil der Bewertungsverfahren ist aufgrund der Marktlage nicht alleine anwendbar und es müssen weitere Faktoren berücksichtigt werden. Worauf es zu achten gilt und woran Sie eine seriöse Bewertung erkennen, erfahren Sie hier.
Vergleichswertverfahren
Der Ansatz dieses Verfahrens ist die Bewertung auf Basis einer ausreichenden Anzahl von Vergleichs-preisen. Das Vergleichswert­verfahren wird bei häufig bei Grundstücken, Eigentumswohnungen, Reihenhäusern (bedingt) und gleichartigen Siedlungshäusern angewendet.
Ertragswertverfahren
Bei diesem Verfahren zur Wertermittlung wird die Bewertung auf Basis der marktüblich zu erwartenden Erträge vorgenommen. Es kommt meistens bei Wohn- und Geschäftshäusern, vermieteten Wohnungen, Büroimmobilien und Ladengeschäften zum Einsatz.
Sachwertverfahren
Beim Sachwertverfahren erfolgt die Wertermittlung auf Basis der Herstellungskosten (i.d.R. NHK 2010). Dieses Verfahren wenden viele bei Einfamilien­häusern, Reihenhäusern (bedingt) und auch in Fällen an, in denen keines der anderen Bewertungsverfahren greift.
Welche Verfahren funktionieren?
Diese drei Verfahren basieren vereinfacht gesagt auf einer Formel, jedoch werden hier nicht weitere wichtige Aspekte berücksichtigt, die essenziell für eine realistische Einwertung sind. Diese Aspekte sind z.B. aktuelle Marktlage, Zinsen, Zielgruppen-Analyse, etc. Wir, als Experten, nehmen diese Verfahren als Indikatoren und setzen diese in unsere einzigartige GGK-Methode ein, um hier den exakten Wert zu ermitteln.
Online Tools berechnen falsch
Sie sehen es im Internet und auf den Webseiten vieler Makler: Die Wertermittlungstools sind ein beliebtes Werkzeug, um schnell und kostenlos eine Wertspanne zu erfahren. Aber Vorsicht:
Diese Tools berechnen die Wertspannen auf Basis von Angebotspreisen. Also Preise, welche bei Immoscout und Immowelt in den Inseraten stehen. Diese Preise entsprechen meistens nicht dem realen Wert und führen zu einer verzehrten Annahme, welche gravierende Folgen auf den Verkauf haben wird.
Das Problem mit der herkömmlichen Wertermittlung
Der Immobilienmarkt im Rhein-Main-Gebiet unterliegt Preisschwankungen. Manche Immobilien sind im Wert gestiegen, andere im Wert gefallen. Was auf Ihre Immobilie zutrifft, lässt sich selten präzise durch die üblichen Verfahren ermitteln. Die Probleme sind:
Veraltete Daten
Keine regionalen Kenntnisse
Falsche Daten
Unpräzise
Die Lösung?
Die BMV Methode©
Zum korrekten Immobilienwert in 3 Schritten
Ist mein Immobilienwert aufgrund der Marktlage gestiegen oder gefallen? Wann ist der beste Zeitpunkt, um zu verkaufen? Wir schaffen Klarheit durch unsere GGK-Methode:
1. Käuferzielgruppe analysieren
Die meisten Privatverkäufer und Makler versuchen, den Wert einer Immobilie über die üblichen Verfahren zu ermitteln. Dabei vergessen sie oft, den letztendlich passenden Kaufinteressenten inklusive seiner demographischen Daten wie Alter, Geschlecht, Berufsstand, Familienstand etc. zu definieren und zu kalkulieren, was sich der typische Käufer für das spezifische Objekt leisten könnte. Genau das machen wir.
2. Finanzierbarkeit der Käufer analysieren
Jeden Kaufinteressenten, der sich meldet, zu einer Besichtigung einzuladen, ist enorm zeitaufwendig und unnötig. Daher führen wir mit jedem zuerst ein Vorqualifizierungstelefonat durch, um die Ernsthaftigkeit seiner Absicht zu analysieren und daraufhin ein digitales Beratungsgespräch zu führen, um seine Finanzierbarkeit zu gewährleisten. Erst danach findet eine Vor-Ort-Besichtigung statt, bei der wir häufig direkt ein Kaufangebot erhalten.
3. Immobilienwert ermitteln
Durch die klare Definition der passenden Käuferpersonas auf Basis demographischer Daten können wir genaue durchschnittliche Werte bezüglich der finanziellen Situation der Kaufinteressenten ermitteln. Somit können wir das optimale Verhältnis zwischen Verkaufspreis und Finanzierbarkeit der Käufer bestimmen und den maximalen Ertrag erzielen.
Wie möchten Sie Ihre Immobilie bewerten lassen?
Ist der Wert Ihrer Immobilie aufgrund der Marktlage gestiegen oder gefallen? Finden Sie es durch unsere Immobilienbewertung heraus.
5.0 von 5 (40 Bewertungen)
Wird empfohlen!
Persönlich
Die Immobilienbewertung erfolgt durch einen Vor-Ort Termin bei dem Objekt.
  • Präziser Wert
  • Lokaler Experte
  • 100% kostenlos

Telefonisch
Die Immobilienbewertung erfolgt durch ein 10 minütiges Telefonat.
  • Schnelles Ergebnis
  • Lokaler Experte
  • 100% kostenlos
Vereinbaren Sie jetzt Ihr
kostenfreies Beratungsgespräch!
Überzeugen Sie sich selbst – völlig unverbindlich. Da unsere Dienstleistung sehr gefragt ist, ist eine Anfrage erforderlich. Im Beratungsgespräch finden wir dann gemeinsam heraus, wo Sie derzeit stehen, was Ihre Ziele sind und ob wir Ihnen dabei weiterhelfen können.
Beigel & Seidler Immobilien ist bekannt aus: